Startseite       Kontakt       Impressum       Datenschutz      
   
 

              

Projekt Sachsenwagen

Verfolgen Sie den Umbau dieser wunderschönen Anfertigung.

Als Grundlage diente ein alter Bauwagen aus DDR-Zeiten. Wir entkernten dieses Stück komplett. Das vorhandene Stahlskelett wurde entrostet und geschliffen (einschließlich der Achse mit Rädern) und danach mit Rostschutzfarbe gestrichen. Daraufhin begann der Neuaufbau.

Der Wagen erhielt eine Zugangstür mittig in der Rückfront. Die Tür hat 4 Querstreben. An jeder Längsseite wurde ein Dreh-Kippfenster eingebaut. Diese haben eine senkrechte Mittelsprosse. Die Außenverkleidung besteht aus 22,5 mm starken Fasebrettern mit Nut-Spund. Die Bretter werden senkrecht angebracht.

Alle Holzteile wurden im Farbton Eiche hell tauchimprägniert. Die Außenflächen der Bretter wurden im grünen Farbton gestrichen. Alle Eckleisten und Zierleisten wurden weiß gestrichen. Fenster- und Türflügel wurden innen ebenfalls weiß gestrichen. Die Tür erhielt ein kleines feststehendes Fenster. Die Innenverkleidung sind Nut-Spundbretter Eiche hell getaucht.

Das gewölbte Dach erhielt eine Unterpappe, sowie ein weißes Trapezblech. Alle notwendigen Kantbleche sind enthalten. Die Räder sind bereifte Stahlfelgen, aber nicht fahrbereit. Eine zweistufige Zugangstreppe in Eiche ist ebenfalls enthalten. Unter den Fenstern wurden Blumenkästen mit einer Holzzierblende angebaut. Der Fußboden erhielt eine 22 mm starke wasserfeste OSB-Platte und als Abschluss eine Echtholzdielung 22 mm stark.

Zum Vergrößern klicken Sie auf die Bilder.

                                                                                              Zurück